Qualitätsentwicklung


Führungsverständnis der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule 
als Operativ Eigenständige Schule ( OES )


Als Kernleistung sehen wir den Erziehungs- und Bildungsauftrag an. 
Dabei kommt auf die einzelnen Kolleginnen und Kollegen mehr Selbständigkeit und Eigenverantwortung bei ihrer Erziehungs- und Ausbildungsarbeit zu. 
Das Schulleitungsteam sieht ihre Führungsfunktion in folgenden Schwerpunktbereichen ( Qualitätsbereichen ) :
  • Bereich Unterrichtsergebnisse und Unterrichtsprozesse
  • Bereich Professionalität der Kolleginnen und Kollegen
  • Schulführung und –organisation
  • Schul- und Klassenklima
  • Außenbeziehungen (Öffentlichkeitsarbeit)
  • Weiterentwicklung einer Schulentwicklungskultur
Durch Gespräche, gemeinsame Unterrichtsvorbereitungen und Unternehmungen mit allen an der Schule Beteiligten fördern wir die Teamentwicklung. Wir legen großen Wert auf eine Gesprächskultur, die geprägt ist von Offenheit, Vertrauen, Toleranz und Ehrlichkeit, damit Lehren und Lernen mehr Freude bereiten“, 
heißt es im Leitbild unserer Schule, das von der GLK am 10. 10. 2004 beschlossen wurde.

Umfassende Information bedeutet für die Schulleitung der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule, alle Kolleginnen und Kollegen über die wichtigen Gegebenheiten unserer Schule zu informieren und so weit wie möglich an den Entscheidungen zu beteiligen. Umfassende Information bedeutet für die Kolleginnen und Kollegen andererseits aber auch ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und die Verpflichtung, die zur Verfügung gestellten Informationen zu holen und zu nutzen.

Basis einer OES-Schule ist ein aufgeschlossenes, motiviertes und kompetentes Kollegium, das sich mit „seiner“ Schule identifiziert. Ohne die Bereitschaft vieler engagierter Kolleginnen und Kollegen, die zahlreichen, immer neuen Aufgaben anzugehen und zu bestehen, würde es neben vielem anderen auch dieses Intranet/QM - Handbuch nicht geben. 
Die u.E. gut entwickelte Schulentwicklungskultur, die das Kollegium konzeptionell, organisatorisch und mitentscheidend in die OES-Entwicklung einbindet, wollen wir dauerhaft und nachhaltig fördern. Ziel ist es, dass sich eine Lehrerin oder ein Lehrer der Steinbeis-Schule wohlfühlt, gerne unterrichtet, so dass dies auf den Unterricht und die Schüler „durchschlägt“.
 

Günter Weiß Heinrich Eberhart-Sahle Erwin Bisser Schulleiter Hartwig Hils  Dr. J. Schröder



Text und Bilder : H.Hils
nach oben