Kreis investiert in die Zukunft der Schüler ( Oktober 2007 )
 

27.10.2007

Mit dem symbolischen Baggerbiss durch Landrat Guido Wolf, MdL, ist mit dem Um- und Erweiterungsbau der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule begonnen worden.

Der Landrat (von links) wurde dabei von Oberbürgermeister Michael Beck, 
Schulleiter Dr. Jürgen Schröder und MdL Fritz Buschle "unterstütz"


TUTTLINGEN (ws) Mit dem symbolischen "Baggerbiss" hat Landrat Guido Wolf  den Startschuss zum Beginn des Umbaues und der Erweiterung der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule gegeben. In das Berufsschulzentrum werden 14,3 Millionen Euro investiert.

Der Um- und Neubau bringe die Philosophie der Kreispolitik zum Ausdruck auf gute Rahmenbedingungen in der beruflichen Ausbildung zu setzen, um für jungen Menschen die besten Zukunftsperspektiven zu schaffen, betonte Landrat Guido Wolf.

"Die Gewinner werden die 1444 Schüler sein. Sie bekommen hervorragende Bedingungen", bedankte sich Schulleiter Dr. Jürgen Schröder. Nach der Fertigstellung in rund zwei Jahren werde der Landkreis ein Schule haben, die Vorbildcharakter habe. Glückwünsche gab es auch von Tuttlingens Oberbürgermeister Michael Beck. 
Die Summe von 14,3 Millionen Euro sei "mit Überzeugung in die Zukunft investiert". 

Man habe sich auf eine "Programmbaufläche" von 3700 Quadratmetern geeinigt, betonte der Landrat. Davon seien 1900 Quadratmeter auf den Ersatz der nicht wirtschaftlich zu sanierenden Werkstätten entfallen, die restlichen 1800 Quadratmeter seien Erweiterung.

( Gränzbote, 27.10.2007 )


Unser Um- und Erweiterungsbau ist nach zweijähriger Bauzeit fertig
( Oktober 2009 ) 






























Der Minister kam persönlich: Helmut Rau hielt bei der Einweihung des Anbaus der Steinbeisschule in Tuttlingen die Festansprache.

Lob kommt auch vom Minister:
Rau wies darauf hin, dass 50 Prozent der Studienberechtigungen in beruflichen Schulen erworben würden. 
Er wie auch die anderen Redner lobten die Architektur des Anbaus, die Schüler fühlten sich dort wohl, wie Schülersprecher Martin Förster sagte. 
Architekt Michael Muffler spendierte Schule und Schülern drei Sitzbänke aus Holz. 
Eine Schultüte für Kultusminister Helmut Rau hatte Landrat Guido Wolf mitgebracht.

(Foto: wdb,  Wochenblatt : Erschienen am Donnerstag, 03. Dezember 2009)
 


Tag der offenen Tür : 28.11.2009

Schüler und Lehrer konnten die gelungenen, hellen Räumlichkeiten, bestens ausgestatteten Werkstätten, Labore und Klassenzimmer zeigen. 
Deswegen fand am Samstag, 28.11.2009 ein Tag der offenen Tür statt. 

Mit vielfältigen Veranstaltungen wie zum Beispiel Mitmachaktivitäten, Vorführungen, Präsentationen, Informationsveranstaltungen in allen Schularten und viele Gesprächsmöglichkeiten wurde die Schule vorgestellt.

Sehr viele Gäste zeigten Ihr Interesse und besichtigten die neuen Räumlichkeiten.
 



  zurück       nach oben