Momentan wird das

"Dreijährige duale Berufskolleg"

an unserer Schule
nicht angeboten.

Dreijähriges duales Berufskolleg 

Berufsausbildung und Fachhochschulreife
Fachrichtung Metalltechnik

In der dualen Form stellt das dreijährige Berufskolleg Maschinentechnik eine Besonderheit im beruflichen Schulwesen dar. Die Schüler sind an drei Tagen in der Woche im Betrieb und an zwei Tagen in der Schule. 

Nach der dreijährigen Ausbildung wird neben der vollen Berufsausbildung (in der Regel 3 ½ Jahre) mit dem Facharbeiterbrief die Bezeichnung staatlich geprüfte Berufskollegiatin bzw. staatlich geprüfter Berufskollegiat erworben. Gleichzeitig kann, wer den angebotenen Zusatzunterricht besucht hat, die Zusatzprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife ablegen. Außerdem berechtigt ein erfolgreich abgeschlossenes Berufskolleg zum Eintritt in das zweite Jahr der Technikerausbildung, was diese Ausbildung um ein Jahr verkürzt. 

Für die weitere berufliche Qualifizierung bietet der Besuch des Dualen Berufskollegs Maschinentechnik ideale Voraussetzungen. Das Dreijährige Duale Berufskolleg ist damit eine sehr gute Basis für eine anspruchsvolle Tätigkeit in der modernen Arbeitswelt.

Unterrichtsfächer         

  Stunden / Woche

1. Jahr

2. Jahr

3. Jahr

 
1  Pflichtbereich
1.1 Allgemeiner Bereich
       
        Religionslehre  1 1 1  
        Deutsch  1 )  1 1 2  
        Mathematik I  2 - -  
        Englisch I  2 - -  
        Sozialkunde  1 1 1  
1.2 Fachlicher Bereich  2 )        
        Produktionstechnik   1 ) 5 6 5  
        Technische Kommunikation  1 ) 2 2 2  
        Prozess- und Qualitätsmanagement   1 )

 -

2 2  
        Math. und phys. Gesetzmäßigkeiten 2 3 3  
2  Wahlfächer        
2.1   Zusatzunterricht zum Erwerb der 
         Fachhochschulreife
       
            Englisch II  1 ) - 1 2  
            Mathematik II  1 ) - 2 2  
2.2   Sport 1 1 1  
 1 )  schriftliches Prüfungsfach

 2 )  Die Summe der in Klassenteilung unterrichteten Stunden darf 
      über alle drei Schuljahre verteilt insgesamt 9 Wochenstunden
      nicht überschreiten.
 
Für den erfolgreichen Besuch des ersten und zweiten Schuljahres und für den Abschluss sind die Leistungen in den maßgebenden Fächern entscheidend.

Maßgebende Fächer sind alle Pflichtfächer mit Ausnahme von Religion. 
Kernfächer unter den maßgebenden Fächern sind die Fächer der schriftlichen Prüfung.
 


   
Aufnahmevoraussetzungen  :

1.  entweder Fachschulreife,
     
    
oder         Realschulabschluss,
   
    
oder         Versetzung in die Klasse 11 eines Gymnasiums,
     
    
oder         der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes
  und

2.
  Nachweis eines einschlägigen Ausbildungsvertrages nach den 
     Bestimmungen des Berufsbildungsgesetzes. 
     Der Vertrag mit einer betrieblichen Ausbildungsstätte muss den Besuch 
     des Berufskollegs vorsehen.
3.  Ausländische Bewerber/innen müssen ausreichende deutsche 
     Sprachkenntnisse
nachweisen.

Ausbildungsdauer : 3 Jahre     
                                       ( 2 Tage Schule | 3 Tage Betriebsausbildung / Woche )


Abschluss :                

  • staatlich geprüfter Berufskollegiat

      zusätzlich freiwillig:

  • Gesellen- bzw. Facharbeiterbrief

  • Berufsschulabschluss

  • Erwerb der Fachhochschulreife (mit Zusatzunterricht in Englisch und Mathematik ab dem 2. Lehrjahr)


Die Anmeldung für das kommende Schuljahr:
Anmeldungen sind zur Zeit nicht möglich!

Weitere Informationen / Anmeldungsunterlagen  ?    Anmeldung






Info-Plakat



Presseartikel
vom 6.01.2013



Presseartikel
vom 26.02.2015








  zurück       nach oben